MIT LEIB UND SEELE PERSONAL TRAINING IN BERLIN 


Mein neues Buch erscheint am 4. Oktober 2016!
Mein neues Buch erscheint am 4. Oktober 2016!
In diesem Buch präsentiere ich dir die sieben besten Ganzkörperübungen in vielen hocheffektiven Varianten.  Kniebeugen, Bankdrücken, Kreuzheben, Klimmzüge, Dips, Liegestütze und das Brett  demonstriere ich auf 248 Seiten!  Klick aufs Bild für mehr Infos!
In diesem Buch präsentiere ich dir die sieben besten Ganzkörperübungen in vielen hocheffektiven Varianten. Kniebeugen, Bankdrücken, Kreuzheben, Klimmzüge, Dips, Liegestütze und das Brett demonstriere ich auf 248 Seiten! Klick aufs Bild für mehr Infos!




Bestens vorbereitet in die Wintersportsaison starten

 

Schneebedeckte Pisten, Sonnenschein und Après-Ski – der Gedanke an den nächsten Winterurlaub bringt dich ins Schwärmen? Dann bist du in guter Gesellschaft: Millionen Skifahrer und Snowboarder tummeln sich jeden Winter in den Bergen. Eine frühzeitige Vorbereitung auf die Saison macht Spaß und kann vor Verletzungen schützen. Im Folgenden gebe ich dir ein paar Tipps. Für das Magazin "Check-up" stand ich als Interviewpartner Rede und Antwort. 

mehr lesen 0 Kommentare

BACK ATTACK - die besten Rückenübungen zum Mitmachen - FULL WORKOUT!

Mit dem folgenden Rücken-Workout deckst du alle Rückenpartien ab: den oberen, mittleren und unteren Rücken. Es dauert inklusive Warm-up und Cool-down 54 Minuten. Bist du noch Fitness-Anfänger reichen zunächst auch, zehn bis 15 Minuten, um einen Effekt zu erzielen. Wenn du mein Workout regelmäßig machst, bleibt dein Rücken rundum gesund: Du beugst Rückenschmerzen vor und sorgst für eine aufrechte Körperhaltung. Viel Spaß und Durchhaltevermögen. Auf geht’s!

mehr lesen 0 Kommentare

SIXPACK ATTACK - die besten Bauchübungen zum Mitmachen - FULL WORKOUT!

Jeder Mensch hat einen Waschbrettbauch! Bei den meisten ist halt nur etwas zu viel Wäsche (lies: Fett) drauf.  In "Sixpack Attack" trainierst du auf sehr effektive Weise deine Bauchmuskeln. Der Kurs dauert 39 Minuten und beinhaltet die besten Bauchübungen in geballter Form. Mit diesem Workout sorgst du für eine gesunde Körpermitte, Kraft und Ausdauer im Rumpf, einen schmerzfreien Rücken und eine verbesserte Körperhaltung. Zudem wird dein Bauch zu einem optischen Hingucker: dein Bauch und deine Taille werden schön definiert und dein Bauchfett schmilzt. Worauf wartest du noch? Ran an den Speck! Mit dem folgenden Video kannst du direkt selbst mittrainieren. Es ist ein virtueller Fitnesskurs mit mir als dein Personal Trainer.

mehr lesen 0 Kommentare

Fantasiereise: Morgendämmerung im Himalaya

Dies ist eine Fantasiereise, die dich in den Himalaya führt. Du kannst sie dir anhören, um vom Alltag abzuschalten und dich zu entspannen. Mache es dir bequem und gemütlich, so bequem wie nur möglich. Schließe deine Augen und komm mit auf eine Reise in die Welt der Fantasie. Du bist ganz ruhig und hörst nur auf meine Stimme. Alles andere ist unwichtig, alle anderen Geräusche sind dir völlig gleichgültig – du hörst nur auf meine Worte – völlig ruhig und entspannt.Lass deine Gedanken einfach fließen, lass es einfach geschehen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Für mehr Dynamik im Oberkörper: Sit-ups mit Medizinball-Pass

Der Sit-up bzw. das Rumpfaufrichten mit einem Medizinball-Pass ist eine funktionelle Übung, die deine gerade Bauchmuskulatur auf dynamische Weise trainiert. Der Pass mit einem Medizinball kräftigt zudem deine Brust-, Schulter- und Armstreckmuskulatur. Außerdem verbesserst du deine Schnellkraft im Oberkörper sowie deine Passqualität und Passhärte. Nicht nur Basketballspieler profitieren von dieser Übung. Im Video zeige ich dir, wie die Übung aussieht.  

mehr lesen 0 Kommentare

Einfach und effektiv gegen Rückenschmerzen: „Greifen und Ziehen in Bauchlage"

Vom „Greifen und Ziehen in Bauchlage“ profitiert dein gesamter Rücken und somit auch deine Körperhaltung und Rumpfkraft im Allgemeinen. Du beugst ebenso effektiv Rückenschmerzen vor oder kannst diese beheben. Im Video zeige ich dir diese einfache Übung vor. 

mehr lesen 0 Kommentare

Perfektes Core Training: Liegestütze mit diagonalem Beinzug

Liegestütz kennt jeder. Oft fehlt es jedoch an der Kreativität diese zu variieren und damit Abwechslung ins Training zu bringen. Probiere doch mal den Liegestütz mit einem doppelten diagonalen Beinzug! Damit stärkst du zusätzlich deine schräge Bauchmuskulatur neben Brust, Schultern und Trizeps. Im Video zeige ich dir, wie du Übung funktioniert. 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühsport im Himalaya Teil 5/5: Yoga / Dehnung

In diesem Video zeige ich dir zwei Yoga-Asanas: den Krieger 1 und das Dreieck. Die Aufnahmen sind während meines Nepal-Urlaubs, in der Annapurna-Gebirgskette des Himalayas, entstanden. Die Übungen habe ich meist morgens zu Sonnenaufgang gemacht. Ich habe mich dabei an die Gegebenheiten, die mir die Natur oder Ortschaft bietet, angepasst. Das kannst du auch, wenn du auf Reisen bist! Am Ende des Videos zeige ich dir noch einen traumhaften Sonnenaufgang.

mehr lesen 0 Kommentare

Frühsport im Himalaya Teil 4/5: Nutze das, was dir die Natur bietet!

In diesem Video zeige ich dir Übungen in der Natur. Die Aufnahmen sind während meines Nepal-Urlaubs, in der Annapurna-Gebirgskette des Himalayas, entstanden. Die Übungen habe ich meist morgens zu Sonnenaufgang gemacht. Ich habe mich dabei an die Gegebenheiten, die mir die Natur oder Ortschaft bietet, angepasst. Das kannst du auch, wenn du auf Reisen bist! 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühsport im Himalaya Teil 3/5: Workout für den Rücken mit dem Theraband und Tube

In diesem Video zeige ich dir Übungen für den Rücken mit dem Theraband und Tube. Die Aufnahmen sind in meinem Nepal-Urlaub, in der Annapurna-Gebirgskette des Himalayas, entstanden. Die Übungen habe ich meist morgens zu Sonnenaufgang gemacht. Ich habe mich dabei an die Gegebenheiten, die mir die Natur oder Ortschaft bietet, angepasst. Das kannst du auch, wenn du auf Reisen bist! 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühsport im Himalaya Teil 2/5: Workout mit Mini Bands

In diesem Video zeige ich dir Übungen mit Mini-Bands. Die Aufnahmen sind in meinem Nepal-Urlaub, in der Annapurna-Gebirgskette des Himalayas, entstanden. Die Übungen habe ich meist morgens zu Sonnenaufgang gemacht. Ich habe mich dabei an die Gegebenheiten, die mir die Natur oder Ortschaft bietet, angepasst. Das kannst du auch, wenn du auf Reisen bist! Am Ende des Videos zeige ich dir noch ein paar coole Aufnahmen, die ich während eines Rundflugs über den Himalya gemacht habe. Dabei siehst du u.a. den Mt. Everest mit 8.848 m Höhe. 

mehr lesen 0 Kommentare

Frühsport im Himalaya Teil 1/5: Workout mit Rucksack

Im nachfolgenden Video zeige ich dir Übungen, die du mit einem Rucksack als Zusatzgewicht machen kannst. Die Aufnahmen sind in meinem Nepal-Urlaub, in der Annapurna-Gebirgskette des Himalayas, entstanden. Die Übungen habe ich meist morgens zu Sonnenaufgang gemacht. Ich habe mich dabei an die Gegebenheiten, die mir die Natur oder Ortschaft bietet, angepasst. Das kannst du auch, wenn du auf Reisen bist!

 

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Flughafen-Workout: 6 einfache Übungen auf dem Airport Gate

Lange Wartezeiten auf dem Flughafengelände kannst du sinnvoll nutzen, um ein paar einfache Kräftigungs- und Dehnübungen zu machen. Das wirkt dem vielen Sitzen positiv entgegen. Außerdem bietet es ein bisschen Abwechslung zum Lesen, Musikhören, Essen oder Schlafen auf dem Gate. Schau dir meine Tipps an!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eine der besten Übungen für einen knackigen Po und gesunden Rücken!

Mit dem dynamischen Beckenlift bzw. der statischen Schulterbrücke (engl. Bridge) trainierst du auf effektive Weise deine „Streckerkette“. Dazu gehören dein unterer Rücken (Erector spinae), dein Po/Gesäß (Gluteus) und deine Oberschenkelrückseiten (ischiocrurale M.). Die Schulterbrücke ist sehr beliebt in der Rückenschule und im Yoga. In Letzterem heiß sie „Setu Bandha Sarvangasana“.

mehr lesen 0 Kommentare

3 Drills für mehr Speed, schnellere Richtungswechsel und bessere Defense

In diesem Video zeige ich dir drei Drills, mit denen du Antritt, Beschleunigung, Defense, Agilität, Koordination, Richtungswechsel und Beinarbeit verbesserst! Du brauchst lediglich vier Hütchen/Pylonen und 25 Quadratmeter Platz dafür.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ultimate Sandbag Training: Komplexe Ganzkörperübung (Row/Clean/Squat/Press)

In diesem Video zeige ich dir eine komplexe Übung mit dem Ultimate Sandbag. Das ist eine mit Sand gefüllte Tasche. Die dargestellte Übung beinhaltet und kombiniert einen Ruderzug, das Umsetzen, eine Kniebeuge sowie das Überkopfdrücken (Row/Clean/Squat/Press). Die gesamte Bewegungsabfolge kannst du auch auf instabilem Untergrund (z.B. auf einem umgedrehten Bosu-Ball) ausführen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Strong Core – mit dem Wechselbrett

Das Wechselbrett ist eine Übung im Unterarmstütz, bei der es zu einer Ganzkörperspannung kommt. Man bezeichnet das Brett mit all seinen Varianten auch als körperstabilisierende Übung. Besonders die Rumpfmuskulatur wird gekräftigt und auch die tief liegende, direkt an der Wirbelsäule ansetzende Muskulatur. Eine kräftige Tiefenmuskulatur sorgt für eine stabile Körpermitte, einen gesunden, schmerzfreien Rücken und eine aufrechte Körperhaltung. Der Rumpf wird nicht ohne Grund als „Kern“ (engl. „Core“) des Körpers bezeichnet. Aus diesem Grund sollte dieser Bereich mit den folgenden Übungen regelmäßig trainiert werden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

TRX Schlingentrainer: Die besten 10 Ganzkörper-Übungen!

In diesem Video zeige ich dir die besten 10 Ganzkörper-Übungen mit dem TRX Schlingentrainer:

  • Forward Lunge with Hip Flexor Stretch
  • Pistol Squats
  • Squat Row
  • Chest Press
  • Low / Medium / High Row + Winkekatze
  • Roll-up
  • Hip Throw
  • Pushups & Leg-Pull
  • Plank & Leg-Pull
  • Hip Raise & Leg-Curl / Shoulder Bridge & Arm Chops

 

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Trainiere deine Athletik wie die Profis! Funktionelles Krafttraining für Basketballer Teil 2

In diesem Video zeige ich dir den 2. Tag des Krafttrainingsplans der U19-Auswahlmannschaft. Die AB Baskets spielen in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) und trainieren unter meiner Anleitung ihre basketballspezifische Athletik. 

mehr lesen 0 Kommentare

Basketball-Athletiktraining: Krafttraining der AB Baskets Tag 1 

In diesem Video zeige ich dir den Krafttrainingsplan, den ich als Athletiktrainer mit den AB Baskets mache. Die Jungs spielen in der Nachwuchs Basketball Bundesliga, also in der U19. Die AB Baskets sind eine Kooperationsmannschaft bestehend aus Spielern von DBV Charlottenburg, TuS Lichterfelde und RSV Stahnsdorf. Das hier ist Tag 1 des Trainingsplans.

mehr lesen

Einbeiniges Kreuzheben mit Kurzhantel (auf Balancepad)

 

Im Video siehst du die Jungs der AB Baskets aus der Nachwuchs Basketball Bundesliga, wie sie das einbeinige Kreuzheben mit einer Kurzhantel durchführen. Es trainiert die gesamte Streckerkette (also den Rücken, Po und die hintere Oberschenkelmuskulatur) und entwickelt gleichzeitig Balancefähigkeit und „Propriozeption“ des Fußgelenks (also die „Eigenwahrnehmung“). Es ist außerdem eine gute Übung zur Verletzungsprävention im Sprung- und Kniegelenk. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mini-Hürden: Die besten Drills für Agilität, Frequenzschnelligkeit und Koordination! / Basketball-Athletiktraining

Über schnelle Schrittfolgen auf begrenztem Raum werden deine Agilität, Frequenzschnelligkeit und Koordination geschult. Alle Schritte werden mit maximaler Bewegungsgeschwindigkeit absolviert. Das NBBL-Team der AB Baskets (Nachwuchs Basketball Bundesliga /U19) macht verschiedene  Drills über die Mini-Hürden vor. Die Übungen eignen sich auch gut als Warm-up vor einem Athletik- bzw. Krafttraining.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rückenschule: Diagonales Arm- und Beinheben in Bauchlage

Sag deinen Rückenschmerzen den Kampf an! Mit dieser einfachen Übung beugst du Rückenproblemen vor und reduzierst deine Kreuzbeschwerden. In meinem Video zeige ich dir, wie du die Übung richtig durchführst!

mehr lesen 0 Kommentare

Schnell wie ein Gepard Teil2: Sprinttraining für Antritt, Beschleunigung & Reaktion

Deine Explosivität und deine Antrittsschnelligkeit profitieren enorm von meinen Sprintstart-Übungen. Schau dir den 2. Teil meines Videos an!

5. Ballwurf-Sprintstart: Trainer 4-5 m vom Sprinter entfernt, Loslaufen, wenn Ball fallengelassen wird, Ball im Sprint fangen, bevor er ein zweites Mal den Boden berührt; Reaktion auf visuelles Signal

6. Sprintstart gegen Widerstand des Partners: dynamische Skippings im Stand, nach 3 Sek. löst Trainer Gegendruck/Schulterfixierung und macht schnelle Bewegung zur Seite

7. Sprintstand gegen Widerstand eines elastischen Bandes

 

8. Bergaufsprint

mehr lesen 0 Kommentare

Schnell wie ein Gepard Teil 1: Sprinttraining für Antritt, Beschleunigung & Reaktion

In diesem Video zeige ich dir vier Sprintübungen, mit denen du auf effektive Weise deinen Antritt, deine Beschleunigung, deine Reaktionsfähigkeit sowie deine maximale Geschwindigkeit verbesserst:

1. fallender Sprintstart

2. fallender Sprintstart mit 90° Oberkörpervorneigung

3. Sprintstart aus gebückter Haltung: ohne Vorfallen, auf Kommando "GO" -> Verbale Reaktionsfähigkeit auf akustisches Signal

 

4. Sprintstart aus gebückter Haltung mit Armen auf dem Boden -> auf Kommando "GO"

mehr lesen 0 Kommentare

Russian Twist

Schon mal vom „Russian Twist“ gehört? Von dieser fies klingenden Bauch-Übung profitierst du nicht nur als gut trainierter Athlet, sondern auch als Sportanfänger. Der Russian Twist ist eine komplexe und anspruchsvolle Übung für deine Bauchmuskeln. Aufgrund der Drehbewegung im Oberkörper trainierst du besonders effektiv deine schrägen Bauchmuskeln. Aber auch dein gerades „Waschbrett“ ist dabei permanent statisch angespannt. Im folgenden Video zeige und erkläre ich dir die Übung.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Cross Challenge 2015

Die Cross Challenge in der Döberitzer Heide hatte es in sich: 30 Hindernisse, 20 Hügel und dazu Kälte, Nässe und Wadenkrämpfe. Meine Erlebnisse auf der 19 km langen Black Lane siehst du in meinem Video mit  Clips und Action-Pics!


Und los geht’s! Es gab zwei Strecken auf der Cross Challenge. Ein mal die Pink Lane, das waren 10 km und die Black Lane, das waren 19 km. Ich habe mich für die lange Strecke entschieden, nachdem ich letztes Jahr zum Antesten auf der Pink Lane unterwegs war. Es ist also quasi ein Halbmarathon mit erschwerten Bedingungen, den man auf der Black Lane da absolviert. 

mehr lesen 0 Kommentare

Langhantel-Rudern: Eine ausgezeichnete Rücken-Übung mit Zusatzgewichten!

In diesem Video zeige ich dir das Langhantel-Rudern. Es ist eine super Übung für den Rücken.

Durch das nach vorne neigen des Oberkörpers und des Geradehaltens des Rückens arbeitet der untere Rücken statisch. Durch die Ruderzugbewegung der Arme wird der obere Rückenbereich und der breite Rückenmuskel dynamisch gefordert.

Das Langhantel-Rudern ist eine der Grundübungen des Krafttrainings. Sie stärkt wie gesagt die gesamte obere Rückenmuskulatur, vor allem aber den breiten Rückenmuskel (musculus latissimus dorsi), den Kapuzenmuskel (musculus trapezius) und den hinteren Teil des Deltamuskels (musculus deltoideus pars clavicularis). 

mehr lesen 0 Kommentare

6 Tipps, wie du Muskelkrämpfen vorbeugen kannst!

Du kennst es sicherlich auch, als ehrgeiziger Sportler bekommst du hin und wieder einen Krampf – sei es während eines langen Laufs, wenn es draußen extrem heiß oder kalt ist, wenn du hart im Fitnessstudio trainierst oder einfach nur entspannt im Bett liegst. Muskelkrämpfe können überall unerwartet auftreten und sie haben verschiedene Ursachen. In diesem Video möchte ich dir ausführlich erklären, wie du Krämpfen vorbeugen kannst. 

mehr lesen 0 Kommentare

Tiefenmuskelentspannung: Die progressive Muskelrelaxation (PMR) nach Jacobsen

Bei der progressiven Muskelrelaxation handelt es sich um eine Entspannungsmethode, bei der du durch die bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung im ganzen Körper erreichst. Dabei spannst du zunächst nacheinander die einzelnen Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge an, hältst die Muskelspannung kurz und löst anschließend die Spannung. Deine Konzentration richtest du dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung und auf die Empfindungen, die mit diesen unterschiedlichen Zuständen einhergehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Lauf-ABC: Dein perfektes Aufwärmprogramm für Leistungssteigerung und Verletzungsprophylaxe

Ein Lauf-ABC gehört zu jedem Aufwärmprogramm dazu. So bereitest du dich optimal auf dein Training oder Wettkampf vor. Darum solltest du dich aufwärmen: Du verbesserst die Durchblutung in der Muskulatur, häufst Kalzium-Ionen (Ca2+) an, regst das vegetative und motorische Nervensystem an, bereitest dich mental auf dein Training und den Wettkampf vor und du aktivierst die Gelenkflüssigkeit. Damit „flutscht“ dein Gelenk besser und es kommt weniger Abrieb im Gelenk vor. So kannst du auch einer Arthrose vorbeugen. Abgesehen davon steigerst du mit diesem Aufwärmprogramm insgesamt deine Leistungsfähigkeit und beugst Verletzungen vor!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Bein-Workout: kurz & knackig mit dem eigenen Körpergewicht

In nur 2,5 Minuten trainierst du mit meinem kurzen, knackigen Bein-Workout mit dem eigenen Körpergewicht auf effektive Weise deinen Unterkörper. Du wirst danach deine Beine ordentlich spüren! Wenn du es mir nicht glaubst, probiere es selbst aus!

Hast du noch nicht genug? Dann mach daraus ein Zirkeltraining und wiederhole alle Übungen drei Mal. Auf geht’s, jetzt bist du dran!

mehr lesen 0 Kommentare

Urlaubs-Workout im Hotelzimmer: Kräftigungsübungen für unterwegs und auf Reisen

Nur weil du im Urlaub bist, heißt es noch lange nicht, dass du nur auf der faulen Haut liegen solltest. Nutze die Möglichkeiten, die dir dein Hotelzimmer bietet. Du brauchst gar nicht viel Platz. Ich zeige dir zehn Kräftigungsübungen für den ganzen Körper. Führe jeweils zehn Wiederholungen aus, bevor du zur nächsten Übung übergehst. Das ist dein 10x10-Zirkel! Nach nur 7 Minuten hast du alle 10 Übungen bewältigt. Hast du noch Puste? Na dann auf geht’s zum zweiten und dritten Durchlauf. Dann hast du am Ende von jeder Übung 30 Wiederholung gemacht. Mach mit, mach’s nach, mach’s besser!

mehr lesen 0 Kommentare

Yoga: Statische Übungen bei Sonnenuntergang 

Lass dich verzaubern von der abendlichen Idylle der marokkanischen Atlantikküste! In diesem Video nehme ich dich auf eine entspannte Reise an einen unvergleichlichen Ort, an dem du mit statischen Spannungsübungen deinen gesamten Körper kräftigst. Sowohl Haltepositionen in der Kniebeuge, in der Standwaage und in der Seitneigung, als auch Stützübungen im Liegestütz und in der „Brücke“ gehören dazu. Die dadurch erzielte Rumpfkraft beugt Rücken- und Gelenkschmerzen vor und führt zu einer gesunden, aufrechten Körperhaltung. 

mehr lesen 0 Kommentare

TRX: Die besten Rücken-Übungen mit dem Schlingentrainer! Teil 4

TRX Training ist eine wunderbare Möglichkeit auf effektive Weise deinen gesamten Körper zu trainieren! In diesem Video zeige ich dir Übungen, die du auf dem Boden liegend in Rückenlage durchführst. Damit kräftigst du deine gesamte „Streckerkette“: vom unteren Rücken, über den Po bis hin zu deinen Oberschenkelrückseiten. Abschließend zeige ich dir noch zwei Stretching-Übungen für den Rücken, die du ebenfalls mit dem Schlingentrainer ausführst. Das ist der 4. Teil meiner Serie zu TRX-Rückenübungen.

mehr lesen 0 Kommentare

TRX: Die besten Rücken-Übungen mit dem Schlingentrainer Teil 3

Im dritten Teil meiner Videoreihe zu TRX-Rückenübungen widme ich mich dem einarmigen Ruderzug. Nachdem du aus zwei Schlingen eine gemacht hast, kannst du loslegen. Es gibt drei Steigerungsmöglichkeiten. Stufe 1: einfaches Heranziehen mit einem Arm. Stufe 2: zur Seite Aufklappen und anschließen heranziehen. Stufe 3: Aufklappen, Kniebeuge, mit den Fingerspitzen den Boden berühren und dann einarmig nach oben ziehen. Wie genau das geht, erkläre ich dir in diesem Video!  Du wirst schnell merken, dass einarmige Ruderzüge deutlich anstrengender sind, als wenn du beine Arme zur Verfügung hast. 

mehr lesen 0 Kommentare

TRX: Die besten Rücken-Übungen mit dem Schlingentrainer! Teil 2

Das TRX Suspension Training ist eine der anspruchsvollsten Formen des Fitnesstrainings mit dem eigenen Körpergewicht. Nicht nur, dass man in den Schlingen hängend seine Kilos auf und ab bewegen muss – man muss zusätzlich vor allem mit den Bauchmuskeln, den Rückenmuskeln und den Gesäßmuskeln seinen Körper während der Übungsausführung stabilisieren. Das macht Schlingentraining so effektiv. In diesem Video zeige ich dir verschiedene Ruderzug-Übungskombinationen, die du Zuhause mit dem Schlingentrainer für den Rücken ausführen kannst. Das ist der 2. Teil meiner Serie zu TRX-Rückenübungen.

mehr lesen 2 Kommentare

TRX: Die besten Rückenübungen mit dem Schlingentrainer!Teil 1

TRX Training ist eine wunderbare Möglichkeit auf effektive Weise deinen gesamten Körper zu trainieren! In diesem Video zeige ich dir verschiedene Ruderzug-Übungen, die du Zuhause mit dem Schlingentrainer für den Rücken ausführen kannst. Das ist der 1. Teil meiner Serie zu TRX-Rückenübungen.

 

mehr lesen 2 Kommentare

„Bei mir persönlich spielt Dehnung eine wichtige Rolle!“

Prof. Dr. Stephan Geisler ist einer der führenden deutschen Experten auf dem Gebiet des Krafttrainings. Neben seiner Tätigkeit als Hochschuldozent, forscht der  Sportwissenschaftler selbst und gibt sein Wissen als „Der Fitnessprofessor“ an die Allgemeinheit weiter. Im Interview mit Sebastian Finis spricht Geisler über neue und alt bekannte Studien, Methoden und Erkenntnisse und wie man das Optimum aus sich herausholen kann. Im vierten und letzten Teil des Interviews erklärt er den Hauptnutzen, den ein Durchschnittsbürger durch Krafttraining erzielt, gibt Einblick in sein persönliches Trainingsprogramm und empfiehlt ein paar gute Bücher zum Thema. 

mehr lesen 0 Kommentare

„Eine ganz wichtige Strategie ist, dass man sich die Erfolge vor Augen hält“

Prof. Dr. Stephan Geisler ist einer der führenden deutschen Experten auf dem Gebiet des Krafttrainings. Neben seiner Tätigkeit als Hochschuldozent, forscht der  Sportwissenschaftler selbst und gibt sein Wissen als „Der Fitnessprofessor“ an die Allgemeinheit weiter. Im Interview mit Sebastian Finis spricht Geisler über neue und alt bekannte Studien, Methoden und Erkenntnisse und wie man das Optimum aus sich herausholen kann. Im dritten Teil des Interviews erklärt er, warum Krafttraining auch für Ausdauersportler wichtig ist, wie man als Neuling den Einstieg ins Krafttraining findet und motiviert bleibt u.v.m.

mehr lesen 2 Kommentare

„Es macht keinen Unterschied, ob ich 30, 50 oder 70 Gramm Protein nach dem Training in mich hinein schaufele!“

Prof. Dr. Stephan Geisler ist einer der führenden deutschen Experten auf dem Gebiet des Krafttrainings. Neben seiner Tätigkeit als Hochschuldozent, forscht der  Sportwissenschaftler selbst und gibt sein Wissen als „Der Fitnessprofessor“ an die Allgemeinheit weiter. Im Interview mit Sebastian Finis spricht Geisler über neue und alt bekannte Studien, Methoden und Erkenntnisse und wie man das Optimum aus sich herausholen kann. Im zweiten Teil des Interviews sagt er, was für den Muskelaufbau entscheidend ist und nennt verschiedene Intensivierungsmethoden im Krafttraining.

mehr lesen 2 Kommentare

„Ich will Infos streuen, die wirklich wissenschaftlich validiert sind"  

Prof. Dr. Stephan Geisler ist einer der führenden deutschen Experten auf dem Gebiet des Krafttrainings. Neben seiner Tätigkeit als Hochschuldozent, forscht der  Sportwissenschaftler selbst und gibt sein Wissen als „Der Fitnessprofessor“ an die Allgemeinheit weiter. Im Interview mit Sebastian Finis spricht Geisler über neue und alt bekannte Studien, Methoden und Erkenntnisse und wie man das Optimum aus sich herausholen kann. Im ersten Teil des Interviews wendet er sich Krafttrainingsmethoden zu und erläutert die Vorteile eines Kraftausdauertrainings. 


mehr lesen 0 Kommentare

Übungen für den Rücken mit dem Theraband

Im folgenden Video zeige ich dir zehn Übungen, die du mithilfe eines Therabandes für deinen Rücken durchführen kannst. Mit dem Theraband steht dir quasi die ganze Palette des Fitnessstudios zu jeder Zeit und an jedem Ort zur Verfügung. Das ist ein großer Vorteil, gerade wenn du wenig Zeit hast oder einfach zuhause oder zwischendurch am Arbeitsplatz trainieren möchtest. Mit Theraband-Übungen verbesserst du deine allgemeine Kraftausdauer. Diese erhöht speziell die Ermüdungswiderstandsfähigkeit der Muskulatur bei länger andauernden Belastungen. 

mehr lesen 0 Kommentare

"Megafaktoren für Gesundheit" Teil 2: Bewegung & Training

Der Vortrag "Megafaktoren für Gesundheit" von Wend-Uwe Boeckh-Behrens, langjähriger Universitäts-Professor und Autor zahlreicher Bücher zum Thema Fitness- und Gesundheitstraining, hat viele interessante Erkenntnisse hervorgebracht. Sebastian Finis lauschte seinem Referat auf dem Hamburger Sportkongress und hat diesen in einem Artikel umgesetzt. Im zweiten Teil geht es um den Gesundheitsfaktor „Training“ bzw. „Bewegung“.

mehr lesen 0 Kommentare

Megafaktoren für Gesundheit - Teil 1: Ernährung

finis fitness hat es sich zur Maxime gemacht, die drei großen Bereiche Training, Ernährung und Entspannung seinen Klienten auf professionelle Art und Weise zu vermitteln und sie dahingehend zu betreuen. Für Wend-Uwe Boeckh-Behrens, langjähriger Universitäts-Professor und Autor zahlreicher Bücher zum Thema Fitness- und Gesundheitstraining, sind genau diese drei wesentlichen Bausteine entscheidend für ein langes, gesundes Leben. Sebastian Finis lauschte seinem Vortrag "Megafaktoren für Gesundheit" auf dem Hamburger Sportkongress und möchte diesen hier zusammenfassen. Im ersten Teil geht es um die Ernährung.

mehr lesen 0 Kommentare

Optimale Fettverbrennung – alles, was Sie wissen müssen!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie der Körper Fett verbrennt und wie der Körper das „verbrannte“ Fett loswird? 84 Prozent des verbrannten Fetts werden in Form von Kohlenstoffdioxid (CO2) ausgeatmet! Interessant, oder? Die übrigen 16 Prozent des geschmolzenen Fetts werden über Ausscheidungen des Körpers in Form von Wasser abgegeben – also zum Beispiel beim Schwitzen. Wie die Fettverbrennung funktioniert und welche Faktoren diese beeinflussen, erfahren Sie im Folgenden! 

mehr lesen 0 Kommentare

Buchveröffentlichung: „Top7 - Funktionelles Training mit & ohne Hanteln/Geräte: Die 7 besten Übungen für den ganzen Körper - in vielen hocheffektiven Varianten"

Endlich ist es soweit. Mein langersehntes Buch, für das ich so viel Herzblut, Schweiß und Zeit geopfert habe, erscheint im Handel! Vor allem aber war es ein Projekt aus Leidenschaft, was mich täglich motiviert hat, hart daran zu arbeiten. Von der ersten Ideenfindung im Mai 2013, über zahlreiche Fotoshootings in 2014 bis hin zur finalen Korrektur des Manuskripts Anfang 2015 sind fast zwei Jahre konsequenter Arbeit vergangen. Jeder einzelne Tag, dem ich dem Buchprojekt gewidmet habe, war von körperlicher und mentaler Kreativität geprägt und hat meinen Horizont enorm erweitert.

mehr lesen 1 Kommentare

Fit auf der Piste - Tipps zur Vorbeugung von Verletzungen in der Skisaison

Was können Sie tun, um bestens vorbereitet in den Winterurlaub zu fahren? Klar, ein gut ausgeprägtes Muskelkorsett ist eine wichtige Grundlage - das weiß jeder. Besonders Ihre Bein- und Rumpfmuskulatur sollten Sie vorab mit einem gezielten Krafttraining berücksichtigen. Darüber hinaus gibt’s noch ein paar kleine andere Tipps, um Verletzungen vorzubeugen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Expertentipp: Rückenfreundliches Heben und Tragen

Fotoquelle: Fotolia
Fotoquelle: Fotolia

Heben und Tragen sind häufige Bewegungsprozesse im Alltag, genau wie Sitzen, Stehen oder Gehen. Alle diese Prozesse laufen in der Regel unterbewusst ab. Umso wichtiger ist es, dass diese unbewussten Prozesse auf rückenfreundliche Art und Weise durchgeführt werden. Hier erfahren Sie, worauf Sie dabei achten sollten: Blog-Beitrag Betriebliches GesundheitsTicket. 

0 Kommentare

Cross Challenge 2014

Kreative Hindernisse, Schlamm und eiskaltes Wasser warteten auf die 500 Teilnehmer der diesjährigen Cross Challenge in der Döberitzer Heide. finis fitness war auf dem 13,6 Kilometer langen Parcours unterwegs und hat die Strecke zusammen mit Kollege Dirk getestet. Heraus kam eine feuchtfröhliche Überraschung, die Lust auf mehr macht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Kraftfutter für weniger Fett

Eiweiße erfüllen zwei Aufgaben auf einmal. Beide haben für Sie eine hohe Priorität: erstens neue Muskelmasse aufbauen, zweitens überschüssiges Fettgewebe wegschmelzen. Ausreichend mit Eiweiß versorgt zu sein ist wichtig für unseren Körper, denn Eiweiß ist Bestandteil aller Körperzellen und dadurch lebenswichtiger Stoffwechselprozesse. Das hier sind die fünf besten Nahrungsmittel mit einem hohen Proteingehalt.

mehr lesen 0 Kommentare

Einfache Übungen zur Beseitigung und Prävention von Rückenschmerzen

Jeder kennt sie, die meisten haben sie: Rückenschmerzen. Gerade wenn Menschen beruflich bedingt viel sitzen, treten Probleme rund um die Wirbelsäule auf. Die Folge sind verspannte Nackenmuskeln, Blockierungen in der Brustwirbelsäule oder Schmerzen im unteren Rücken. Folgende Übungen versprechen Besserung.

mehr lesen 0 Kommentare

Aktive Pausen und Entspannungsübungen am Arbeitsplatz

Fotoquelle: istockphoto
Fotoquelle: istockphoto

Aktive Pausen und Entspannungsübungen am Arbeitsplatz sind in vielerlei Hinsicht wichtig für Sie: Die Übungen schaffen einen Ausgleich zur sitzenden Tätigkeit, beugen Verspannungen und Schmerzen in der Rückenmuskulatur vor und reduzieren diese. Darüber hinaus verbessern Sie Ihre Körperhaltung, Entspannungsfähigkeit und Ihr Wohllbefinden. Nicht zuletzt können Sie mit diesen Übungen gezielt Stress abbauen, Ihre Akkus wieder neu aufladen und neue Motivation für die anstehenden Aufgaben schöpfen. Im Folgenden stelle ich Ihnen ein Ausgleichsprogramm, Kurzentspannungstechniken zur Dämpfung akuter Stressreaktionen sowie Selbst-Massagetechniken vor – auch im Video!

mehr lesen 0 Kommentare

Einladung zum Vortrag

Am Donnerstag, 18. September 2014 hält Sebastian Finis einen Vortrag auf der Berliner Karrierebörse zum Thema: „Aktive Pausen und Entspannungsübungen am Arbeitsplatz“. Alle Interessierte sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen! Der Eintritt ist kostenlos.

mehr lesen 0 Kommentare

"Gesunder Rücken"

Ab Donnerstag, 11. September findet in der Firma "Viacom" mit deren Mitarbeitern ein neuer Präventionskurs unter der Leitung von Sebastian Finis statt. In "Gesunder Rücken" lernen die Teilnehmer unter der Veranschaulichung und Durchführung effizienter Übungen, wie sie mit Rückenproblemen umgehen, wie sie diese vorbeugen und beheben können.

mehr lesen 0 Kommentare

Vorturnen bei der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft

Es ist ein ganz besonderes Gefühl, auf 13.000 dicht beieinander stehende Menschen hinunter zu blicken. Und es ist ein noch aufregenderes Gefühl, wenn genau diese Menschenmassen das nachmachen, was man selbst vormacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Beach Fitness - Knackige Strand-Übungen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu. Nutzt noch mal die Gelegenheit am Ostseestrand oder sonst wo auf der Welt die Möglichkeit, am Strand im Sand eine gute Figur zu machen. Mit ein paar knackigen Fitnessübungen zieht ihr in jedem Fall die Aufmerksamkeit auf euch.

mehr lesen 0 Kommentare

„Iss morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein Bürger und abends wie ein Bettelmann“

Obiges Sprichwort ist zwar nicht für Jedermann praktikabel und geeignet, dennoch steckt viel Wahrheit darin. Besonders für Menschen, die eine Gewichtsreduktion anstreben, ist diese Weisheit sinnvoll. Im Interview mit Sebastian Finis spricht die Diplom-Ernährungswissenschaftlerin Dr. Cornelia Maaß vom Dr.-Gola-Institut für Ernährung und Prävention über die Wichtigkeit des Frühstücks, die Ernährungspyramide der DGE, Low Carb, Slow Food, Diäten sowie über allgemeine Ernährungsregeln und –trends.

mehr lesen 0 Kommentare

Mehr Rumpfstabilität!

Wenn du mehr Rumpfstabilität haben möchtest oder diese für deine Sportart brauchst, kommst du um körperstabilisierende Übungen (KSÜs) nicht drum herum. Hier zeige ich dir meine besten Übungen. Wenn du sie regelmäßig machst, bekommst du eine aufrechtere Körperhaltung, einen ökonomischeren Laufstil und beugst Schmerzen und Verletzungen an der Wirbelsäule vor.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Geheimnis zum Trainingserfolg: weniger ist mehr

Manchmal übertreiben Athlethen ihr Konditionstraining. Sie gehen im Training oder Wettkampf über ihre Grenzen hinaus, was Schmerzen, Muskelkater und im Extremfall Verletzungen zur Folge hat. Es ist wichtig, dass du auf die Signale deines Körpers achtest und ihm die notwendige Regeneration zugestehst: Weniger ist manchmal mehr. Handele außerdem nach der 80-20-Regel, die ich dir hier erkläre.

mehr lesen 0 Kommentare

Der perfekte Esstag

Die meisten Menschen ernähren sich nach ihrem Gefühl, nach Lust und Laune, worauf sie gerade Appetit haben, statt ihren Kopf einzuschalten und sich bewusst zu ernähren. Das ist nichts Verwerfliches. Denn jeder Mensch hat nunmal seine Essgewohnheit. Gewohnheiten können bekanntlich nicht von heute auf morgen verändert werden. Hinsichtlich der Ernährung geht das nicht mit Crash-Diäten, die über einen kurzen Zeitraum durchgeführt werden. Gewohnheiten können nur mit einer langfristigen Verhaltensänderung, und somit Veränderung der Essgewohnheit, durchbrochen werden.  

mehr lesen 0 Kommentare

BMI – der Body Mass Index

Das Maß, um zu bestimmen, ob jemand ein „gesundes Gewicht“ hat, ist überwiegend der BMI oder Body Mass Index. Vielen Menschen wird das noch in Schulen beigebracht. In der Tat wird der BMI auch noch von vielen Ärzten und in medizinischen Gutachten für Versicherungszwecke genutzt. Darüber hinaus nutzt die Weltgesundheitsorganisation WHO den BMI sowie verschiedene andere offizielle Körperschaften inklusive Universitäten. Der BMI ist jedoch mangelhaft und nutzlos! Das ist ein Fakt, den sogar schon der Mann erkannte, der die Nutzung des BMI popularisierte: Ansel Keys, der explizit sagte, dass der BMI nicht als ein Tool für die individuelle Diagnose genutzt werden solle.  

mehr lesen 0 Kommentare

Fünf goldene Regeln für eine gesunde Ernährung Teil 2

Im ersten Teil haben Sie bereits die fünf Eckpunkte einer gesunden Ernährung kennengelernt. Jetzt erkläre ich Ihnen im Einzelnen, was es damit auf sich hat und warum die fünf Regeln so wichtig sind. Darüber hinaus gebe ich Ihnen Tipps in welchen Lebensmitteln die guten „Stoffe“ stecken und warum ein zu viel an Nudeln und Brot nicht gut für uns ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Fünf goldene Regeln für eine gesunde Ernährung Teil 1

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Die meisten Menschen wissen, was es heißt, sich gesund zu ernähren. Jeder weiß zum Beispiel, dass Gemüse gesund ist oder dass man sich eiweißreich ernähren und viel Wasser trinken sollte. Das Problem ist nicht das mangelnde Wissen, was viele Menschen haben, sondern es hapert an der Umsetzung. Nichtsdestotrotz möchte ich Ihnen meine fünf goldenen Regeln für eine gesunde Ernährung vorstellen und erklären.

mehr lesen 0 Kommentare

HIIT & Tabata – das beste Intervall-Training

Willst du Fett verbrennen und Muskeln aufbauen – und das in möglichst kurzer Zeit? Willst du zusätzlich noch deine Willenskraft steigern, dein Durchhaltevermögen verbessern und lernen, dich mental zu fokussieren? Dann sind das High Intensity Interval Training (HIIT) sowie die Tabata-Trainingsmethode genau das Richtige für dich!

mehr lesen 0 Kommentare

Kann deine Ernährung Sportverletzungen vorbeugen?

Athleten verlieren häufig Gewicht während der Saison – und nicht das gute ... Zu oft verlieren sie an Muskelmasse. Es ist nachgewiesen, dass, wenn ein Spieler zu viel Muskulatur in der Saison verliert, die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass er sich verletzt. Könnte der Schlüssel zur Gesunderhaltung auf dem Feld in der Küche liegen?

mehr lesen 0 Kommentare

Funktionelles Warm-up - aber richtig!

Wenn die meisten Menschen an gut durchdachte, runde Trainingsprogramme denken, reden sie über optimale Satz/Wiederholungs-Schemen, Pausenintervalle, Übungsauswahl (und in welcher Reihenfolge) und natürlich an wie vielen Tagen sie trainieren sollten, um ihre Ziele zu erreichen. Das Letzte, was in die Diskussion eintritt, obwohl es möglicherweise das Wichtigste ist – ist das Erste, was die meisten Sportler ganz vernachlässigen: das Warm-up.

mehr lesen 0 Kommentare

Video: Übungen am Strand

Im Urlaub zu sein, bedeutet nicht die ganze Zeit auf der faulen Haut zu liegen. Auch beim Sonnenbaden am Strand kann zur Abwechslung ein bisschen Bewegung nicht schaden. Die Abkühlung kann man sich dann ja danach im Meer holen. Hier sind ein paar Übungen, die du ganz ohne Hilfsmittel am Strand machen kannst.

mehr lesen 0 Kommentare

Fit für Eis und Schnee

Gewappnet für Eis und Schnee zu sein, kann dieser Tage sicher nicht schaden. Glatte Straßen und Gehwege bergen eine erhöhte Verletzungsgefahr und führen vermehrt zu Stürzen und Unfällen. Um nicht auszurutschen bzw. um mit einer adäquaten Bewegung auf unvorhergesehene Situationen zu reagieren, solltest du deine Koordination im Allgemeinen und deine Gleichgewichts- und Reaktionsfähigkeit im Besonderen trainieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Diäten-Dschungel

Diäten können auf vielfältige Weisen ansetzen. So gibt es verschiedenene Formen, bei denen die Nahrungsmittel getrennt zu sich genommen werden oder bei denen auf bestimmte Lebensmittel rigoros verzichtet werden soll. Andere Diäten verschreiben die ausschließliche Ernährung mit Suppen, Drinks oder Fertiggerichten über einen bestimmten Zeitraum. Unten im Text kannst du dir das kostenlose E-Book "Diäten im Vergleich" herunterladen.

mehr lesen 0 Kommentare

Das natürliche Wunderheilmittel

Stellen Sie sich vor, es gäbe eine „Tablette“, die für jeden erschwinglich wäre und die folgende positiven Auswirkungen hätte:

 

Wirkungen: Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislaufsystems, verlängerte Lebenserwartung, geringeres Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko, deutlich reduziertes Tumorrisiko, verbesserte Gedächtnisleistung, Fettabnahme und Körpergewichtsreduktion, Herz-Kreislauffähigkeit wie bei einem 20-30 Jahre jüngeren Menschen

mehr lesen 0 Kommentare

5 klassische Ausreden & 5 Entgegnungen

Zu den beiden beliebtesten Neujahrsvorsätzen gehört jedes Jahr, dass die Pfunde purzeln sollen. Jetzt ist es Zeit, dass Sie ernst machen. Ein Drittel der Weltbevölkerung lebt praktisch auf dem Hintern. Laut einer neuen Studie kostet dieser Lebensstil als Couch-Potato jährlich rund fünf Millionen Menschen das Leben. Vor allem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs gehen zum Teil auf das Konto von mangelnder Bewegung. Dabei ist Bewegung im Alltag viel leichter zu erreichen als gedacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Individuell – exklusiv – persönlich: Das perfekte Weihnachtsgeschenk!

Keine Lust jedes Jahr die gleichen Gutscheine von Media Markt, Douglas, Thalia & Co. zu Weihnachten zu verschenken?  Mit einem Gutschein von finis fitness überraschen Sie Ihre Liebsten mit einem Geschenk der ganz besonderen Art:

eine Stunde exklusives Personal Fitness Training

oder

eine 90-minütige, persönliche Yoga-Stunde

 

Hier bestellen!

 

fifi-Kunden aufgepasst!

Alle aktiven PT-Bestandskunden bekommen beim Kauf eines Gutscheins eine Einheit Personal Training für sich selbst on top dazu. Als kleines Dankeschön für die Treue und Weiterempfehlung ...

0 Kommentare

Ist Yoga ein Sport?

Ich möchte euch ein paar Gedanken zum Thema Yoga und Sport mitteilen.Yoga ist im eigentlichen Sinne kein Sport. Aber Sport bedeutet im Englischen nicht nur Sport im Sinne von Bewegung, sondern auch Spiel, Spaß und Unterhaltung. Er dient dem Training und der Gesunderhaltung des Körpers mit Körperübungen, so ist Hatha-Yoga, was ihr sicher alle kennt, letztendlich auch Sport.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Übungen mit dem XCO-Trainer

Ob mit XCOs oder zwei halbvoll gefüllten Wasserflaschen – mit diesen Übungen bringst du Schwung in dein Leben! Im Gegensatz zu „toten Hanteln“, dient ein spezielles Granulat im Inneren der XCOs als Schwungmasse. Durch dynamisches Hin- und Herbewegen der XCOs wird die Schwungmasse explosionsartig von einer Seite zur anderen geschleudert.

 

Der XCO-Effekt verbessert über eine vermehrte Aktivierung der Arm- und Oberkörpermuskulatur die Herz-Kreislauf-Wirksamkeit des Training und steigert den Kalorienverbrauch.

mehr lesen 0 Kommentare

Video: Der 10x10-Zirkel „Übungen mit dem eigenen Körpergewicht“ Teil 3

Wer glaubt, keine Zeit für seine körperliche Fitness zu haben, wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen. Für was hast du dich entschieden?

 

fifis 10x10-Zirkel ist ein guter Start, um wieder mehr Bewegung in dein Leben zu bringen. Der „10x10-Zirkel“ besteht aus zehn Übungen mit jeweils zehn Wiederholungen. Ich empfehle dir alle zehn Übungen hintereinander weg mit nur kurzen Pausen dazwischen (max. 30 Sekunden) durchzuführen. Zirkeltrainings sind wunderbare Fettkiller und lassen dazu deine Muskeln kräftiger werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

Weg mit der Wampe – gezielt am Bauch abnehmen

Kann man gezielt am Bauch abnehmen? Das ist die Frage, welche ich im folgenden Text beantworten möchte. Zunächst die bittere Wahrheit: Prinzipiell ist das so genannte „Spot Reducing“, also das gezielte Abnehmen an einer bestimmten Körperregion, nicht möglich. Das heißt, wenn du dir allein durch Crunches und Sit-ups erhoffst, dein Bauchfett zu verlieren, liegst du falsch. Doch mit ein paar kleinen Tricks kannst du zumindest den Fettabbau am Bauch begünstigen. Ich zeige dir wie!

mehr lesen 0 Kommentare

Video: Der 10x10-Zirkel „Übungen mit dem eigenen Körpergewicht“ Teil 2

Lieber fifi-Fan, ich habe ein intensives Zirkeltraining für dich zusammengestellt (siehe Video unten). Der „10x10-Zirkel“ besteht aus zehn Übungen mit jeweils zehn Wiederholungen. Ich empfehle dir alle zehn Übungen hintereinander weg mit nur kurzen Pausen dazwischen (max. 30 Sekunden) durchzuführen, damit deine Herzfrequenz nicht allzu weit nach unten absinkt. Zirkeltrainings sind wunderbare Fettkiller und lassen dazu deine Muskeln kräftiger werden. 

mehr lesen 0 Kommentare

TRX-Training-Video

Das TRX-Training ist eine wunderbare Möglichkeit auf effektive Weise deinen gesamten Körper zu trainieren. Im folgenden Video stelle ich dir zehn Übungen vor, die du in Form eines Zirkeltrainings mit jeweils zehn Wiederholungen durchführen kannst. Insgesamt machst du drei bis fünf Durchgänge.

mehr lesen 0 Kommentare

Dein fifi-Homework-out

Mit deiner täglichen, morgendlichen Workout-Routine von fifi startest du energiegeladen in den Tag. Nach nur fünf Minuten Aktivität fühlst du dich frisch und munter und kannst den Tag mit gutem Gewissen beginnen.

 

Das gesamte fifi-Trainingsprogramm besteht aus acht Levels. Jedes Level wiederum umfasst vier Übungsprogramme (mit jeweils vier Übungen), die alle aufeinander aufbauen und wöchentlich wechseln. In jeder Einheit werden in nur fünf Minuten Training alle großen Muskelgruppen (Beine, Brust/Schultern/Trizeps, Rücken/Bizeps, Bauch/Rumpf) aktiviert.

mehr lesen 0 Kommentare

Video: 10x10 Zirkel "Übungen mit dem Tennisball"

Spiel, Satz, Sieg – mit dem Tennisball! Mit dem Filzball glänzt du nicht nur bei den US Open oder Wimbledon. Auch abseits des Centercourts kannst du mit dem gelben Ball punkten – und zwar mit einfachen Übungen für mehr Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Schau dir mein neues Video „10x10 Zirkel – Übungen mit dem Tennisball“ an und du wirst überrascht sein, was mit dem kleinen runden Ding alles möglich ist – im Stehen und im Liegen.

mehr lesen 0 Kommentare

Video: Übungen mit der Langhantelstange

In diesem Video erfährst du, was du mit einer Langhantelstange machen kannst. Zehn Übungen stelle ich dir hier vor. Als Vorführobjekt benutze ich einen Besenstiehl. Auch ein Ast wäre möglich gewesen. Im Fitnessstudio kannst du auf diese kreativen Utensilien jedoch nicht zurückgreifen. Es bleibt dir nur die Langhantel, was ja auch nicht schlecht ist, zumal du sie rechts und links noch beschweren kannst. 

mehr lesen 0 Kommentare

Übungen für den Rücken mit dem Theraband

Im folgenden Video zeige ich dir zehn Übungen, die du mithilfe eines Therabandes für deinen Rücken durchführen kannst. Mit dem Theraband steht dir quasi die ganze Palette des Fitnessstudios zu jeder Zeit und an jedem Ort zur Verfügung. Das ist ein großer Vorteil, gerade wenn du wenig Zeit hast oder einfach zuhause oder zwischendurch am Arbeitsplatz trainieren möchtest. Mit Theraband-Übungen verbesserst du deine allgemeine Kraftausdauer. Diese erhöht speziell die Ermüdungswiderstandsfähigkeit der Muskulatur bei länger andauernden Belastungen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Immer schön geschmeidig bleiben

Die Mobilisation der Gelenke ist eine nicht zu vernachlässigende Komponente des Fitnesstrainings führt sie doch zu vielen guten positiven Eigenschaften. Wenn du ein Gelenk mobilisierst, also dreidimensional durchbewegst, bleibt dein Gelenk schön geschmeidig und flexibel. Denn durch die Bewegung regst du die Produktion der Synovia, der „Gelenkschmiere“, an. Sie wird von der „Membrana synovialis“, der Innenschicht der Gelenkkapsel gebildet und bildet einen Gleitfilm auf den Gelenkflächen. Es ist so, als würdest du eine quietschende Tür ölen, damit sie wieder geräuschlos auf und zu geht. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sich nur auf Maschinen verlassen

Maschinen bzw. Geräte, die es in Fitnessstudios gibt, sind ein guter Start, wenn du mit dem Krafttraining beginnen möchtest. Aber sie sollten meiner Meinung nach nicht anstelle von freien Gewichten genutzt werden, wenn du über den Anfängerstatus hinaus bist.

mehr lesen 0 Kommentare

Video: Der 10x10-Zirkel „Übungen mit dem eigenen Körpergewicht“

Lieber fifi-Fan, ich habe ein intensives Zirkeltraining für dich zusammengestellt (siehe Video unten). Der „10x10-Zirkel“ besteht aus zehn Übungen mit jeweils zehn Wiederholungen. Ich empfehle dir alle zehn Übungen hintereinander weg mit nur kurzen Pausen dazwischen (max. 1 Min.) durchzuführen, damit deine Herzfrequenz nicht allzu weit nach unten absinkt. Zirkeltrainings sind wunderbare Fettkiller und lassen dazu deine Muskeln kräftiger werden.  

mehr lesen 0 Kommentare

Welcher Lauftyp bist du?

Jogger gehören zum alltäglichen Bild in unseren Straßen, Parks und Wäldern. Unter frenetischem Jubel der Zuschauer finden Marathonläufe mit zehntausendfacher Beteiligung statt. Die in fast allen Städten angebotenen Lauftreffs erfreuen sich großer Beliebtheit. Viele ziehen aber auch gern allein ihre Runden. Die Gründe, warum jemand Laufen geht, sind ganz unterschiedlich. Grundsätzlich werden aber drei Lauftypen voneinander unterschieden: der Relax-Typ, der Schlank-Typ und der Wettkampf-Typ.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Jeden Tag trainieren

Wenn du die Motivation hast, jeden Tag zu trainieren, ziehe ich meinen Hut vor dir. Im Gegensatz zum Istzustand vieler anderer Menschen, scheint es bei dir an der Einstellung nicht zu mangeln. Der Durchschnittsbürger kann kaum dazu aufraffen, wenigstens ein Mal in der Woche Sport zu treiben. Nichtsdestotrotz solltest du deinen Übereifer in die richtigen Bahnen lenken. Denn dein Körper braucht genug Zeit, um sich zu erholen.
mehr lesen 2 Kommentare

Sind Sportdrinks besser als Mineralwasser?

Der Sommer kommt, es wird immer wärmer und wir schwitzen schneller und mehr – besonders beim Sport. Die Flüssigkeitszufuhr vor, während und nach dem Fitnesstraining spielt eine entscheidende Rolle für unsere Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Viele Freizeitsportler stellen sich die Frage, ob spezielle isotonische Fitnessgetränke besser sind als stink normales Wasser.
mehr lesen 6 Kommentare

Drop#20: 5 Tipps für die Mittagspause

Rund um die Uhr für den Chef erreichbar sein, im Stehen mittags eine 5-Minuten-Terrine herunterschlingen, im lauten Großraumbüro sitzen und keine Zeit für Sport: So sieht heute der Alltag von vielen aus. Unser Leben ist so leistungsorientiert wie nie zuvor. Wer nicht abliefert, macht keine Karriere. Umso wichtiger ist es, dass du regelmäßig Pausen einlegst. Und diese sollten richtig genutzt werden.

mehr lesen 0 Kommentare

Legales leistungssteigerndes Mittel: Musik

Musik und Sport haben eines gemeinsam: die Passion. Musik kann sich in vielerlei Hinsicht positiv auf das Workout ausüben: Sie kann motivieren, die Wahrnehmung von Anstrengung und sogar das Schmerzempfinden reduzieren. Sie verstärkt positive Gefühle und reduziert Anspannung, Erschöpfung und Ärger.

mehr lesen 3 Kommentare

Ich habe keine Zeit fürs Training!

Hallo lieber fifi-Fan,

 

du kennst das sicherlich: Eine der beliebtesten Ausreden überhaupt ist „Ich habe keine Zeit für ein Trainingsprogramm. Ich muss noch viel erledigen.“ Oder: „Mein Beruf und meine Familie lassen keine Zeit fürs Training übrig.“ Jeder hat bestimmt schon irgendwann einmal davon Gebrauch gemacht, oder? Ich sage dir, warum das Argument „Zeit“ kein Grund sein sollte, aufs Training zu verzichten.

mehr lesen 0 Kommentare

Sport im Freien bei Heuschnupfen?

Juckende Nase, tränende Augen, Niesanfälle – Es ist Heuschnupfen-Zeit! 20 Millionen Menschen sind bei uns in Deutschland davon betroffen, schätzt der Verband der Allergologen. Viele leiden an Tagen wie diesen extrem am Pollenflug. Ohne Medikamente kommen Allergiker zu dieser Jahreszeit nicht zurecht. Egal ob Nasenspray, Augentropfen oder Antihistaminika erster Anlaufpunkt ist meist die Apotheke. Viele Pollenallergiker machen zurzeit draußen keinen Sport. Doch muss ich als Pollenallergiker Joggen, Radfahren & Co. tatsächlich am besten von meiner Hobby-Liste streichen?

mehr lesen 0 Kommentare

Drop#19: Unsere Vorfahren wussten es schon damals

Das Gefühl beim Joggen barfuß zu laufen, ist heute so gefragt wie nie zuvor. Der Trend geht immer mehr in Richtung „Minimal-Schuh“. Schon unsere Vorfahren vor Millionen von Jahren wussten damals um die Vorteile des Barfußlaufens. Klar, sie hatten natürlich auch keine andere Wahl!

mehr lesen 0 Kommentare

Fitnesslüge: Sport stärkt die Abwehrkräfte

Klingt doch eigentlich logisch, oder? Sport ist bekannt dafür, allgemein gut für den Körper zu sein und deshalb muss er eigentlich auch die Abwehrkräfte, also das Immunsystem, stärken. Das stimmt jedoch nicht ganz, wenn man die Aussage auf die Goldwaage legt. Sport stärkt nicht automatisch das Immunsystem, denn es kommt immer auf die Intensität des Sports an. Die Gleichung „je mehr Sport, desto kräftiger das Immunsystem“ gilt nicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Lässt der neue Kinofilm „Pain & Gain“ alte Klischees wieder aufleben?

„No Pain No Gain“ (zu deutsch: Ohne Fleiß kein Preis) ist ein altbekanntes Sprichwort, das sich jeder ambitionierte Sportler fett auf die Stirn geschrieben hat und jeden Morgen sieht, wenn er in den Spiegel schaut. Ohne regelmäßiges Training wirst du nie die Früchte deines Traumkörpers ernten.

 

Das Sprichwort wurde jetzt dem Titel eines neuen Films zugrunde gelegt. Um so auszusehen wie in „Pain & Gain“ mussten Mark Wahlberg und Dwayne Johnson mächtig pumpen. Natürlich haben die beiden Hollywoodstars mit ihren Personal Trainern dafür die Voraussetzung geschaffen, um in dem neuen Streifen gut auszusehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Drop#18: Wie viele Kalorien muss ich verbrennen, um 1kg Fett abzubauen?

Für sportlich aktive und gesundheitsbewusste Menschen ist es heute unumgänglich, sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen. Der Energieverbrauch des Menschen setzt sich aus dem Ruheumsatz und dem Leistungsumsatz zusammen. Für Einwohner der Bundesrepublik geht man durchschnittlich von einem Ruheumsatz von 2300 Kalorien für Männer und 1900 Kalorien für Frauen aus.

mehr lesen 0 Kommentare

Sit-ups und Crunches lassen dein Bauchspeck nicht schmelzen!

Eigentlich ist es weniger ein „Trainingsfehler“ als vielmehr ein Irrglaube, dass wir durch Crunches oder Sit-ups gezielt das Fett am Bauch reduzieren können. Leider können wir es nicht beeinflussen, wo wir am Körper Fett verlieren. Es ist genetisch bedingt. Manche Menschen nehmen als erstes an der Brust ab, andere an den Armen und wieder andere an den Oberschenkeln.

mehr lesen 0 Kommentare

SÜSSE SÜNDE: Warum haben wir nach einer deftigen Mahlzeit Appetit auf etwas Süßes?

mehr lesen 1 Kommentare

Muskelpakete auf der FIBO POWER

mehr lesen 0 Kommentare